Hier finden Sie uns:

Heimat- und Geschichtsverein Babenhausen e.V.
Postfach 1268
64825 Babenhausen

 

Kontakt:

Email: hgvbabenhausen(at)aol(punkt)de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Schriften des Heimat- und Geschichtsvereins Babenhausen: (Stand 1. November 2015)

 

 

 

 

Band 1: Babenhäuser Histörchen (Georg Wittenberger und Helmut Mahr). 1978.

Restexemplare im Territorialmuseum, 2,00 Euro.

 

 

 

 

Band 2: Babenhausen in alten Bildern (Georg Wittenberger und Helmut Krapp).

1979 (Nachdruck 1991), 7,00 Euro.

 

 

 

Band 3: Die Bürgermeister von Babenhausen von 1859-1960 (Georg Wittenberger);

Babenhausener Einwohner des 18. Jahrhunderts (Manfred Hundt), (1980). 2,00 Euro

 

 

 

 

Band 4: Babenhausen – Führer durch die Altstadt (Georg Wittenberger und Wilhelm Mohrhardt),

1981 (Nachdruck 1988). 0,50 Euro.

 

 

 

Band 5: Babenhausen in alten Bilder, Teil 2 (Georg Wittenberger), 1981.

Nur noch Restexemplare im Stadtarchiv erhältlich.

 

 

 

 

Band 6: 170 Jahre Post in Babenhausen (Franz Beckmann), 1981. 2.00 Euro.

 

 

 

Band 7: Gustav Brockert (1852-1903) und seine Zeitungen (Georg Wittenberger);

Bibliographie über die Ruhe in Hessen (Georg Wittenberger), 1982. 2,00 Euro.

 

 

 

Band 8: Mahn- und Ehrenmale in Babenhausen (Georg Wittenberger), 1983. 2,00 Euro.

 

 

 

 

Band 9: Babenhausen. Guide de la vielle ville. (Französische Übersetzung von Band 5) 1984. 0,50 Euro.

 

 

 

Band 10: Hanau alt’s, in Ehren b’halts! Die Grafen von Hanau-Lichtenberg in Geschichte und Geschichten

(Wilhelm Mohrhardt), 1984. 4,00 Euro.

 

 

Band 11: Sammelband mit zahlreichen Aufsätzen. 1984. 3,00 Euro. (Inhalt: Alfred Matt: Kurzer Abriß der Geschichte von Bouxwiller (Buchsweiler); Ulrich Simon und Friedrich Schöneich: Der Ehevertrag vom 12. Mai 1458; Hermann Stotz: „Anno domini“ – Gedanken zu den ältesten Babenhäuser Urkunden; Peter H. Blänkle: Ein Tierknochenfund aus vorgeschichtlicher Zeit in Babenhausen-Sickenhofen; Georg Wittenberger: Die Flockige Königskerze in Babenhausen; Georg Wittenberger: Notiz zur Baugeschichte des Gymnasiums im Buchsweiler; Georg Wittenberger: Weitere Arbeiten über die Ruhe in Hessen)

 

 

 

 

Band 12: Kleine Bildchronik von Sickenhofen (Helmut Mahr). 1985. (Nachdruck 1991). 2,00 Euro.

 

 

 

 

Band 13: Aus der Geschichte der Mühlen von Babenhausen und seinen Stadtteilen. 1. Teil (Adolf Sahm), 1985. 2,00 Euro.

 

 

 

Band 14: Die Herren von Hagen-Münzenberg und Babenhausen in seiner Frühzeit (Wilhelm MohrhardT);

Vor- und Frühgeschichte von Babenhausen (Helmut Mahr), 1986. 3,00 Euro.

 

 

 

 

Band 15: Aus der Geschichte der Mühlen von Babenhausen und seinen Stadtteilen. 2. Teil (Adolf Sahm), 1986. vergriffen.

 

 

 

 

Band 16: Ald Bowehaiser Kichezeddel (Liesel Storck und Ria Fischer), 1987. (Nachdruck 1993). vergriffen.

 

 

 

 

Band 17: Die Ziegelhütten von Babenhausen (Adolf Sahm), 1987. 2,00 Euro.

 

 

 

Band 18: Babenhausen in alten Bildern. Teil III (Georg Wittenberger), 1988. 7,00 Euro.

 

 

 

 

Band 19: Hexen und Zauberer im Amt Babenhausen (Hans Dörr). 1989. (Nachdruck 1994). vergriffen.

 

Band 20: Babenhäuser Mosaik. (Sammelband mit zahlreichen Aufsätzen) 1990. 6,00 Euro.

Klaus Lötzsch: Historische Beziehungen der Grafschaft Hanau-Lichtenberg nach Schwaben im 16. Jahrhundert; Wilhelm Mohrhardt: Die Doppel-Grabplatte der Ritter von Babenhausen in der Stadtkirche zu Babenhausen 1246/1506; Friedrich Karl Azolla: Ein Relief in der Westfront der Stadtkirche von Babenhausen als Bauurkunde des Jahres 1472?; Wilhelm Mohrhardt: Das Grabmal der Anna Magdalena Luise von Bernstorff (1688-1690) in Babenhausen; Karin Lötzsch: Ein badischer Markgraf zwischen Heiligen–der selige Bernhard auf dem Altarschrein in Babenhausen; Hans Dörr: Streit um das Geleitswesen im Amt Babenhausen; Georg Wittenberger: Beiträge zur Geschichte der jüdischen Familien von Langstadt. I. Mitteilung: Über die Familie Oestreich; Wilhelm Mohrhardt: Woher die Gersprenz ihren Namen hat; Alfred Matt: Alte Hausinschriften im elsässischen Hanauerland; Wilhelm Mohrhardt: Johann Georg Wegelin (1647-1711). Lebenslauf eines elsässischen Pfarrers; Karin Lötzsch, Klaus Lötzsch und Georg Wittenberger: Der jüdische Friedhof in Groß-Bieberau; Wilhelm Mohrhardt: Stammtafel der Herren von Babenhausen; Ria Fischer: A) Einwohner in Babenhausen im Jahre 1810, B) Die Entwicklung der Bevölkerung von 1810-1967; Georg Wittenberger: Friedrich Schöneich (1907-1988).

 

 

 

 

Band 21: Babenhausen als Garnisonsstadt (mit engl. Zusammenfassung) (Ria Fischer). 1991. (vergriffen)

 

 

 

 

Band 22: Die Familie Siegel von Hergershausen (Georg Wittenberger), 1993. 2,00 Euro.

 

 

 

 

Band 23: Familien und ihre Häuser im alten Babenhausen (Ria Fischer), 1993. 2,00 Euro.

 

 

 

 

Band 24: Ein Bürger als Schloßherr (Klaus Lötzsch und Georg Wittenberger), 1995. 2,00 Euro.

 

 

 

 

Band 25: Dem Henker übergeben (Hans Dörr), 1996. 6,00 Euro.

 

 

 

 

Band 26: Sickenhofen – eine heimatkundliche Exkursion (Helmut Mahr), 1997. 2,00 Euro.

Band 27: Beiträge zur Geschichte von Babenhausen in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges (Hrsg: Klaus Lötzsch und Georg Wittenberger. 1999. 10,00 Euro. (Inhalt: Klaus Lötzsch: Babenhausen als Teil der Grafschaft Hanau-Lichtenberg im 17. Jahrhundert; Wilhelm Müller †: Schicksale des Amts Babenhausen während des Dreißigjährigen Kriegs; Hans Dörr: Not und Elend im Babenhäuser Land. Dreißig Jahre Krieg im Spiegel der Amtsprotokolle; Georg Wittenberger: Notiz über Beschreibungen und Pläne von Babenhausen; Hans Dörr: Babenhausen und seine Stadttore; Hermann Stotz †: Ein alter Brief über den Breschturm; Klaus Lötzsch: Die Ausmalung des Langhauses der Stadtkirche Babenhausen im frühen 17. Jahrhundert; Stefan Welte: Babenhausen – eine Münzstätte des Grafen Johann Reinhard I. von Lichtenberg; Egon Joerchel: Das Geldsystem in Deutschland zu Beginn des Dreißigjährigen Krieges; Georg Wittenberger: Der Babenhäuser Heimatforscher Wilhelm Müller – ein Kurzporträt; Klaus Lötzsch: Zeittafel.)

 

 

 

 

Band 28: Martin Faustmann, ein Leben für den Forst (Kurt Schäfer), 2000. 2,00 Euro.

 

 

 

 

Band 29: Damals, wenn ich so dran denke... (Georg Hax), 2001. 2,00 Euro.

 

 

 

Band 30: Grafen, Vögte, Ackerbürger. Neue Erkenntnisse zur Geschichte von Schloss, Amt und Stadt Babenhausen

aus Urkunden des 16., 17. und 18. Jahrhunderts. (Hans Dörr), 2002. 10,00 Euro

 

 

 

Band 31: Beiträge zur Geschichte der Grafschaft Hanau-Lichtenberg
Herausgegeben zum 20-jährigen Jubiläum der Partnerschaft zwischen den beiden ehemaligen gräflichen Residenzstädten Babenhausen und Bouxwiller (Hrsg: Klaus Lötzsch und Georg Wittenberger), 2004. 15,00 Euro

(Inhalt: Friedrich Schöneich †: Praeludium 1967bis 1984; Sebastian Scholz: Die „Ewigen Anbetungen" Philipps I. von Hanau-Lichtenberg und seiner Familie; Sebastian Scholz: Ein Totenschild für Graf Philipp III. von Hanau-Lichtenberg: Georg Wittenberger: Der Stammbaum der Grafen von Hanau-Lichtenberg usw.; Klaus Lötzsch: Der wiederentdeckte Sommersaal mit mittelalterlicher Wandmalerei im Schloss Babenhausen; Hans Dörr: Die Reisen des Grafen Johann Reinhard I. von Hanau-Lichtenberg nach Italien, Böhmen und Babenhausen; Eicke Meyer; Schaafheim in der Zeit der Grafen von Hanau-Lichtenberg; Klaus Lötzsch: Die drei berühmten Bilder im Rathaus von Bouxwiller nach Torquato Tassos Epos „Das befreite Jerusalem"; Hans Dörr: Freiherr Karl Friedrich Willibald von Groschlag; Klaus Lötzsch: Zwei Wappenblätter von Babenhausen und Schaafheim aus dem Jahre 1895; Klaus Lötzsch: Ein Palas für den Staufer-Kaiser Friedrich Barbarossa in der Gersprenzaue; Ulfried Müller: Die Burg Babenhausen und die Kirche St. Osdag in Mandesloh; Klaus Lötzsch: Die neu entdeckte Grabplatte des Henrich von Wasen in der Stadtkirche von Babenhausen; Peter H. Blänkle: Menschliche Skelettreste aus der evangelischen Stadtkirche Babenhausen; Georg Wittenberger: Kurzgefasste Geschichte der vierreihigen Allee zwischen Babenhausen und Harreshausen; Georg Wittenberger: Georg Gravelius; Apotheker, Botaniker und Postexpeditor; Hermine Reichart: Knaggen, Feuerböcke, Nasen. Kleine Geschichte des Fachwerkbaus in Babenhausen; Klaus Lötzsch und Georg Wittenberger: Ein Reisebericht aus dem Jahre 1774; Klaus Lötzsch: Buchsweiler huldigt 1790 seinem neuen regierenden Landesherrn Ludewig X.; Hans Dörr: Wurde im Hause Melanchton in Wittenberg Babenhäuser Wein getrunken?)

 

 

 

 

Band 32: Sickenhofen - Anno dazumal und was die Gewann-Namen so alles erzählen

(von Helmut Mahr), 2006. 2,00 Euro

 

 

 

Band 33: Babenhausen als Garnisonsstadt II, (von Ute Wittenberger), 2007. 8,00 Euro

 

 

 

 

Band 34: Beiträge zur Geschichte der Grafschaft Hanau-Lichtenberg II (Hrsg.: Georg Wittenberger und Klaus Lötzsch), 2009. 15,00.

 

(Inhalt: Ute Wittenberger und Georg Wittenberger: Skandal und Unsterblichkeit: Jakob von Lichtenberg und die Schöne Bärbel; Klaus Lötzsch: Ein Idealbild höfischer Liebe des auslaufenden Mittelalters; Robert Bittendiebel: Was hat Hanau, Zweibrücken, Lichtenberg, Ochsenstein und Bitsch zusammengebracht? Zum Wappen der Grafen von Hanau-Lichtenberg; Frédéric Rexer †: Versuch einer Rekonstruktion der Baupläne des Buchsweiler Schlosses (Übersetzung: Ute Wittenberger). Mit einem Nachwort von Georg Wittenberger; Georg Wittenberger: Erinnerung an die Gründung des Gymnasiums zu Buchsweiler durch Johann Reinhard I.; Klaus Lötzsch und Robert Bittendiebel: Das Palais der Grafen von Hanau-Lichtenberg in Straßburg; Hans Dörr: Pfalzgräfin Anna Magdalena – Fürstin und Landesmutter im Schloss Babenhausen; Klaus Lötzsch: Ein Wappenstein von Hanau-Lichtenberg im Torhaus des Schlosses zu Babenhausen; Egon Joerchel und Klaus Lötzsch: Ein „Halber Batzen“ mit dem Wappen von Hanau-Lichtenberg; Charles Muller: Notice historique sur Brumath; Franziska Lötzsch: Zweisprachigkeit und Identitätsprobleme im Elsass.)

 

 

 

Band 35: Babenhausen, Bilder zwischen Tradition und Fortschritt. 2011. Bildband, in Teamarbeit entstanden

von Georg und Ute Wittenberger und Rainer Wallert, 140 Seiten, 24,50 Euro

 

 

 

 

 

Band 36: Sophie Kehl: Eine schillernde Persönlichkeit (von Georg Wittenberger) 2012, 8,00 Euro

Band 37: Beträge zur Geschichte der Grafschaft Hanau-Lichtenberg III (Hrsg. Georg Wittenberger), 2015. 15,00 Euro

Inhalt: Georg Wittenberger: Die Schulprogramme der Höheren Bürgerschule sowie der Oberrealschule in Babenhausen; Hans Dörr: Neue Hofordnung des Grafen Johann Reinhard I.; Robert Bittendiebel: Theur, Theuer, Theurer. Mundköche ,Küchenmeister und Amtsschaffner im Dienste der Grafen von Hanau-Lichtenberg (1571-1694): Georg Wittenberger: Die neue Predigtkirche 1614 in Buchsweile: Dieter Aumann: Philipp Reinhard von Hanau-Lichtenberg als Hüter des Geldwesens Ende des 17. bis Anfang des 18. Jahrhunderts; Georg Wittenberger: Was die „Schöne Eiche“ zu erzählen weiß; Georg Wittenberger: Charles Matthis: Kaleidoskop eines Hoteliers in Bad Niederbronn; Georg Wittenberger: Die Schriften des Heimatforscher Charles Matthis; Georg Wittenberger: Das Territorialmuseum Babenhausen; Ute Wittenberger: Erasmus Alberus und seine Fabeln; Reinhard Munzel: Landgraf Johann Reinhard III. – virtuell zum Leben erweckt.

 

 

 

 

Band 38: Hopfen und Malz, Babenhausen erhalt's! (von JOACHIM HEIZMANN) 2016, 8,00 Euro.

 

 

 

 

Beiheft, Band 1: Die Juden von Babenhausen (Hrsg: Klaus Lötzsch und Georg Wittenberger). 1988. 10,00 Euro

 

 

 

Beiheft, Band 2: Der Wunderbaum von Harreshausen. "Die Schöne Eiche" (Georg Wittenberger).

2. erweiterte und ergänzte Auflage 2005. 6,80 Euro

 

 

 

Beiheft, Band 3: Die Wundergabe der Nixe. Ein Märchen von Hede Hohl-Jaudt mit Zeichnungen von

Hans Ploch (Reprint einer Werbeschrift der Firma Cellba * Schöberl & Co., Babenhausen/Hessen),

2007. 6,00 Euro

 

 

 

Beiheft, Band 4: Der „Deutsche Hof“ Die Geschichte eines Hotels  (Georg Wittenberger, Ute Wittenberger,

Claus Martin Hess, Klaus Peter Hess), 2008. 9,00 Euro

 

 

 

Beiheft, Band 5: Im Zeichen der Nixe. Band 1: Die Familie Schöberl in Babenhausen

(Georg Wittenberger), 2010. 25 Euro

 

 

 

 

Beiheft, Band 6: Im Zeichen der Nixe. Band 2: Cellba-Puppen (Hermine Reichart), 2010. 25 Euro

 

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Versandkosten. Mitglieder erhalten auf die Schriften über zwei Euro, eine Ermäßigung.

Anschrift: Heimat- und Geschichtsverein Babenhausen e.V., Postfach 1268, D-64825 Babenhausen/Hessen.

Das Stadtarchiv Babenhausen (im Burgmannenhaus, Sackgasse) hat jeweils samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

 

Ein Teil der Schriften sind auch im örtlichen Buchhandel sowie im i-Punkt der Stadt Babenhausen erhältlich.

Ein Großteil der Veröffentlichungen unterliegt nicht der Preisbindung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heimat- und Geschichtsverein Babenhausen e.V.